08 Dez

OTZ: Greizer Stadtrat mit faustdicker Überraschung

Finanzielle Auffälligkeiten in der Vogtlandhalle

Greiz. Knapp eine halbe Stunde dauerte der öffentliche Teil der Sitzung des Greizer Stadtrates am Mittwochabend. Dabei standen viele kleine Tagesordnungspunkte auf dem Programm.

Wahlleiter berufen

Anja Weidlich wurde einstimmig, also mit 26 Ja-Stimmen, zur Wahlleiterin bestimmt, ihr Stellvertreter wird Frank Rapp.

Weiterlesen

02 Dez

OTZ: Jörg Geißler und Detlef Zietan gehen in Greiz ins Rennen um Landrat- und Bürgermeisterposten

IWA benennt Bürgermeister- und Landratskandidaten. Es sind die Ersten, die sich offiziell präsentieren.

Greiz. Jörg Geißler und Detlef Zietan heißen die Kandidaten für die Landrats- und Bürgermeisterwahl der Interessengemeinschaft für Wirtschaft und Arbeit (IWA) in Greiz. Bei einer öffentlichen Mitgliederversammlung, die am Donnerstagabend nach Redaktionsschluss zu Ende ging, wurden sie mehrheitlich gewählt. Der 1965 geborene Jörg Geißler wird als Bürgermeister kandidieren, der 1957 geborene Zietan als Landrat. Es ist die umgedrehte Konstellation, wie sie schon bei der Wahl 2012 aufgestellt wurde. Damals war Geißler als Landratskandidat angetreten, Zietan bewarb sich damals um den Posten des Rathauschefs.

Weiterlesen

01 Dez

OTZ: Stefan Meißner wird neuer PRG-Geschäftsführer im Landkreis Greiz

Zuvor war er in der Stadtverwaltung Gera tätig und als Interimsgeschäftsführer für den „Neustart“ des GVB verantwortlich.

Greiz. Stefan Meißner ist seit Montag, der neue Geschäftsführer der Personen- und Reiseverkehrs GmbH Greiz und der Service- und Verwaltungsgesellschaft mbH des Landkreises Greiz.

 

In Gera war der 29-Jährige zuletzt Fachgebietsleiter Verkehrsplanung in der Stadtverwaltung und zuvor als Interimsgeschäftsführer der GVB Verkehrs- und Betriebsgesellschaft Gera mbH unter anderem für den „Neustart“ nach der Insolvenz der Geraer Stadtwerke und der Übernahme des Nahverkehrs durch die Stadt verantwortlich.

Ganzen Artikel in OTZ lesen

01 Dez

OTZ: Langenwetzendorf: Seine Heimat liegt ihm am Herzen

Jens Geißler aus Greiz schätzt das Ehrenamt und unterstützt die Aktion unserer Zeitung. Warum er das tut, erklärt er im Interview.

Jens Geiler

Herr Geißler, Sie haben sich spontan bereit erklärt, den Preis für den Mensch des Jahres 2017 zu stiften, den unsere Lokalredaktion nun zum vierten Mal sucht. Warum?

Weiterlesen

01 Dez

Zeit Online: Der langsame Tod einer schlechten Idee

Auf die Abwanderung im Osten reagieren die Länder mit immer neuen Landkreisfusionen. Dabei nutzen sie den Landeshaushalten kaum. Eher der AfD.
Von , Prenzlau

Weiterlesen

30 Nov

OTZ: Für vorbildliche Zahlungsmoral gewürdigt

Feutron von Creditreform zertifiziert

Langenwetzendorf. Die Feutron Klimasimulation GmbH ist vom Bonitätsprüfer Creditreform mit dem Zertifikat „CrefoZert“ ausgezeichnet worden. Das „CrefoZert-Siegel“ ist eine Auszeichnung für gute finanzielle Solidität und wird erst nach einem anspruchsvollen Zertifizierungsprozess vergeben.

In ganz Deutschland gibt es nur 1700 Unternehmen, die überhaupt zertifizierungsfähig sind und die Feutron ist eine davon. „Die Feutron hat sich über die vergangenen Jahre stets als sehr stabiles Unternehmen präsentiert und kann damit mit der Stufe CR2 bewertet werden. Die Stufe CR1 zu erreichen ist schon sehr schwer, was bedeutet, dass die Feutron sehr gut dasteht“, sagt Benjamin Stapfer von der Creditreform Bamberg-Coburg-Gera Titze KG.

Quelle: OTZ

Ganzen Beitrag bei OTZ lesen

29 Nov

OTZ: Martina Schweinsburg stellt sich wieder zur Landratswahl

Nachgehakt Im Frühjahr 2018 steht im Landkreis Greiz die Landratswahl an.
Die OTZ hat zu möglichen Kandidaten nachgefragt.

Wahl-Kreistag

Greiz. In einem knappen halben Jahr steht im Landkreis Greiz die Landratswahl an. Auch wenn es noch keinen festen Termin dafür gibt, soll die Wahl im Frühling, voraussichtlich im April, parallel zu Bürgermeisterwahlen in der Region, stattfinden. Verkündet haben die Parteien ihre Kandidaten noch nicht, doch im Hintergrund laufen bereits Gespräche. Die OTZ hat bei derzeit im Kreistag vertretenen Parteien nachgefragt.

„Wir hoffen aus tiefster Überzeugung, dass es die Amtsinhaberin noch einmal macht, schließlich ist sie die dienstälteste und so auch erfahrenste Landrätin“, blickte Ulli Schäfer, stellvertretender CDU-Kreisvorsitzender, auf Martina Schweinsburg als Wunschkandidatin.

Weiterlesen