28 Mrz

Gestern fand in der Villa von Herr Ramin Assisi eine Vorstellung der Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Greiz statt. Herr Röder konnte berufsbedingt nicht teilnehmen und Herr Steiniger befand sich im Urlaub.

Herr Schulze (tritt für die CDU an), Dr. Jörg Geißler (IWA e.V.), Heinz-Dieter Böttger (parteilos) und Ines Wartenberg (SPD) (v.l. n. r.) stellten sich den Fragen der Gäste bzw. beantworteten Fragen, welche vorher per Mail gestellt wurden.

Besonderen Dank gilt dem Gastgeber, Herrn Ramin Assisi, welcher die Veranstaltung in seinen eindrucksvollen Räumen ermöglichte.

Unser Kandidat Dr. Jörg Geißler hatte konkrete Vorstellungen, wie es besser laufen würde und wie man Greiz für die Zukunft fit macht. Fast alle Kandidaten hielten die vorher vereinbarte Redezeit ein, außer Frau Wartenberg, welche ausschweifend redete und teilweise nicht konkret auf Fragen einging. Bezüglich ihrer Ausführungen über ihre Vorhaben mußte die sich die Frage gefallen lassen, warum sie denn dies alles nicht in den vergangenen Jahrzehnten gemacht hat, als SPD und CDU immer die Mehrheit im Stadtrat hatten. Der für die CDU antretende Alexander Schulze berichtete von Gesprächen mit Unternehmern und deren Aussage, dass bisher in der Stadtverwaltung eher eine Verhinderungspolitik vorgeherrscht hat.